Follow by Email

Dienstag, 19. Februar 2013

Fliegen mit Kindern


Fliegen mit Kindern: Entspannt von der Idee bis zum Ziel [Taschenbuch]



Fliegen mit Kindern Der Gedanke daran ruft bei vielen Eltern schon Unruhe hervor. 

Tessa und Ulrich Frehse zeigen, dass diese Sorge völlig unbegründet ist. Im Gegenteil - Fliegen mit Kindern kann sogar entspannt und stressfrei sein und darüber hinaus viel Spaß machen, wenn man sich an bestimmte Vorbereitungen, Abläufe und Regeln hält.

Fliegen mit Kindern ist ein informatives, umfassendes und positives Buch. Die Freude am Reisen ist spürbar ansteckend und macht Lust zur Nachahmung. Unvergleichbar wird zu diesem Thema informiert. Der Leser profitiert von den vielfältigen Erfahrungen und Erlebnissen der Autoren. Wertvolle Tipps, Anregungen und Details zeichnen dieses Buch aus. 

Die eingefügten Erfahrungsberichte sorgen 
zusätzlich für Spannung und machen die vielen Empfehlungen realitätsbezogen, greifbar und erinnerlich. Zahlreiche Links und Hinweise zu weiteren Informationsquellen sind hilfreich und detailliert. Die klare Gestaltung verschafft jederzeit einen guten Überblick. Ausgewählte Photographien animieren zum Abheben .







Weitere Bücher zu diesem Thema


Wenn Kinder fliegen [Taschenbuch]

Fliegen mit Kindern? Da ist der Stress doch programmiert? Von wegen! Auf lockere, unterhaltsame Art werden dem Leser Tipps und Tricks vermittelt, die zum guten Gelingen einer Flugreise mit der ganzen Familie beitragen. In einem Spezial erfahren Eltern darüber hinaus, was zu beachten ist, wenn der Nachwuchs zum ersten Mal ganz allein fliegt - etwa zum anderen Elternteil, zu Freunden oder Oma und Opa - und wie Sie sich und Ihr Kind am besten darauf vorbereiten. Die ultimative (und endlich umfassende!) Lektüre besonders für Eltern, die erstmals mit der ganzen Familie in die Luft gehen wollen! Gut geeignet auch als nützliches Geschenk von Freunden und Verwandten für werdende Eltern, die weit(er) entfernt leben!

Kundenrezensionen


Ich habe dieses Buch bestellt obwohl unser zweijähriger Sohn schon mehrmals mit uns in Europa unterwegs war. Wer bereits eigene Erfahrungen hat, kann sich dieses Buch sparen. Für den, der das erste Mal mit seinem Kind fliegt, gibt es viele hilfreiche Tips. Auch wer sein Kind allein fliegen lassen will, bekommt gute Ratschläge. Das Buch ist so verständlich geschrieben, daß auch Leser die mit der Fliegerei bisher nichts zu tun hatten gut zurecht kommen.



Abenteuer Elternzeit: Ein Ratgeber über das Reisen mit Baby und Kleinkind[Taschenbuch]

Immer mehr junge Eltern gehen während der Elternzeit mit ihrem Kind auf Reisen – eine intensive Zeit, in der man die Seele baumeln lassen kann und in einer ungewohnten Umgebung völlig neu als Familie zusammenwächst. Inka Schmeling nimmt die Leser mit auf ihre eigene Elternzeitreise: gemeinsam mit dem einjährigen Nepomuk erkundeten sie und ihr Mann die Türkei, Syrien und den Iran. Der Ratgeber ist dabei wie ein Magazin aufgebaut: Kapitel für Kapitel folgen den Reiseschilderungen klar gegliederte Sachinformationen, Interviews mit Experten und praktische Hinweise erfahrener Eltern. Ein Kleinkind verändert natürlich den Ablauf und die Bedürfnisse während einer Reise. Der Ratgeber beantwortet alle dringenden Fragen: • Welche Vorbereitungen muss man treffen? • Packlisten und Einkauftipps • Wie kommt man mit dem Geld klar? • Kinderarzt im Ausland – worauf muss man achten? • Krabbelgruppe und Babyschwimmen – geht das auf der Reise? • Wie entwickelt sich das Leben als Familie – und als Paar? • Und wie begegnet man den Ängsten in der Familie und bei Freunden?

Pressestimmen

»Hilfreich und informativ lässt Schmeling nach den 23 amüsant geschilderten, persönlichen Erlebniskapiteln auch Experten zu Wort kommen.« Süddeutsche Zeitung »Die Autorin macht Eltern Mut, aus gewohnten Strukturen auszubrechen und sich gemeinsam mit ihren Kindern neue Horizonte zu erschließen« Frankfurter Allgemeine »In ›Abenteuer Elternzeit‹ beschreibt sie sehr amüsant, wie ihr blondes, blauäugiges Baby Wildfremde auf der Straße zum Singen bringt, wie es in Restaurants beschenkt, fotografiert und an den Nachbartischen herumgereicht wird, während ihre Eltern in Ruhe essen.« Die Zeit »Amüsanter Ratgeber mit großem Serviceteil.« Petra »Sehr amüsant und ehrlich beschreibt Schmeling in "Abenteuer Elternzeit" ihren Alltag in einem Hamburger Szeneviertel und ihre Erlebnisse im Orient. Sie schildert auch den Zoff mit ihrem Mann über die richtige Kinderkleidung und wie sie in Teheran eine heftige, aber folgenlose Heimweh-Attacke erlitt.« Spiegel Online »Die Hamburger Journalistin Inka Schmeling hat eine amüsant zu lesende Mischung aus Ratgeber und Reisereportage geschrieben, nachdem sie und ihr Mann die Vätermonate für einen Trip in den Nahen Osten genutzt hatten.« Eltern »Rund um die lebendig-amüsante Reisegeschichte gibt die Autorin zahlreiche praktische Tipps zum Reisen mit Kleinkind, interviewt Experten und lässt erfahrene Reise-Eltern sprechen. Ganz profane Pack- und Einkaufslisten ergänzen den Ratgeber, der vor allem eins macht: Lust aufs Reisen, auch und gerade mit Kleinkind!« Libelle »Das ganze Buch ist eingebettet in den spannenden und unterhaltsamen Bericht einer Reise.« Kitz »Ein informatives Buch, das auch bei „Nahreisen“ hilfreich ist.« Känguru »So bekommt die sicherlich kleine Zielgruppe der Eltern, die in der Elternzeit gemeinsam zu anderen Ufern aufbricht, ein vergnüglich zu lesendes und praktisches Buch an die Hand, das letztlich Eines macht: Mut zum Reisen mit Kind.« Naseweis »Der Ratgeber ist dabei wie ein Magazin aufgebaut: Kapitel für Kapitel folgen den Reiseschilderungen klar gegliederte Sachinformationen, Interviews mit Experten und praktische Hinweise erfahrener Eltern.« Kuckkuck "Pack die Zwerge ein - amüsanter Ratgeber mit großem Serviceteil" Petra »Achtung! Dieses Buch gefährdet Ihren Familientrott!« Badische Zeitung »In unterhaltsamen Lesestücken berichtet Schmeling von ihrer eigenen Tour; kurze informative Kapitel leuchten sämtliche Aspekte des Reisens mit Kind gründlich aus.« Stuttgarter Zeitung »Toll.« Junge Familie »Auch wer nicht durch die ganze Welt reisen möchte, kann von den Erfahrungen profitieren und sich inspirieren lassen.« Mama´s Life

Kundenrezensionen

Große Hilfe und Ermunterung

Unser Bub ist erst ein paar Tage alt, aber als Inspiration für die kommende Elternzeit ist dieses Buch toll.
Es ist weniger ein Erfahrungsbericht, als vielmehr eine Ermunterung zum Reisen mit Kinden und vielen Tipps wie Internetseiten oder Hinweisen zu idealen Reisebetten etc... Wir werden dieses Buch sicher auch den Großeltern in die Hand drücken, sollten sie die erwartbaren Einwände gegen das Reisen mit Kleinkind haben. Ich hatte auch ohne das Buch den Traum, in der Elternezeit zu verreisen. Mit dem Buch sind wir dem Traum ein Stück näher..

.Weckt die Reiselust 
Habe mir das Buch gekauft, weil ich noch einen kleinen Motivationsschub für unsere geplante Neuseeland-Reise mit Baby brauchte. Und ich habe es begeistert verschlungen! Wichtig: es ist kein Nachschlagewerk, sondern in erster Linie Reisetagebuch der Autorin. Daneben findet man auch Berichte von anderen weit gereisten Familien, die sowohl die tollen als auch die schwierigen Momente beschreiben, sowie Interwievs mit Ärzten, Kinderpsychologen usw., die auf das Pro und Kontra einer solchen Reise mit kleinen Kindern eingehen.
Und das ist eigentlich das Beste an diesem Buch - dass es nichts schönmalt oder herunterspielt, sondern sich auseinandersetzt, statt überzudramatisieren. Es gibt sicherlich Einschränkungen oder Probleme, die einen auf einer großen und weiten Reise mit Baby erwarten, aber man kann die meisten mit etwas Kreativität oder Gelassenheit wunderbar meistern und wird mit einem einmaligen Erlebnis und einer tollen Zeit in Familie belohnt. Durch diese Ehrlichkeit ist das Buch so glaubwürdig und macht Mut, sich selbst auf die Reise zu machen. Als i-Tüpfelchen gibt es noch die dazugehörige Website nepomuksreisen, auf der die Autorin und reisefreudige Familien ihre Erfahrungen austauschen und Tipps hinterlassen können. Für soviel Inspiration Daumen ganz weit nach oben!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen