Follow by Email

Montag, 28. Oktober 2013

Geejam Hotel Jamaika - Urlaub mitten im Dschungel mit Spitzenservice und Ausstattung auf allerhöchstem Niveau

Auf einem Hügel inmitten unberührter Natur liegen auf 2,4 Hektar lediglich drei Deluxe Cabins, eine Suite und eine Villa harmonisch in die Vegetation integriert. Das Geejam liegt direkt am Meer mit eigenem kleinen Strand. Alle Unterkünfte haben traumhafte Ausblicke über den Tropendschungel auf das darunterliegende Meer. Transferzeit vom Flughafen Kingston ca. 2,5 Stunden, der vom Hotel angebotene Helikoptertransfer verkürzt den Transfer auf 30 Minuten. Der Transfer vom Flughafen Montego Bay zum Geejam dauert ca. 3 Stunden 15 Minuten.





Die mit internationalen Preisen überhäufte Anlage Geejam Hotel bietet 5 seperate Unterkünfte in Einzelgebäuden mit absoluter Privatsphäre sowie ein Fitnesscenter & ein Health Spa. Die gekonnte Balance zwischen stilvoller Eleganz, ultra-moderner Technologie und naturbelassener Umgebung zeichnen das Geejam aus. Das preisgekrönte BUSH BAR RESTAURANT mit outdoor- Poolbillardtisch bietet jamaikanische, asiatische und internationale à la carte Küche. Ein Musikstudio, in dem weltbekannte Musiker Alben aufgenommen haben, ein naturbelassener Dschungel, in dem sich auch Avocadobäume, Brotfruchtbäume, Sour Sop-, Cashew-, June Plum-, Jamaikaapfel- und Sternfruchtbäume befinden, machen das Geejam zu einem hochklassigen Resort der ganz besonderen Art. Ein wahrer Paradiesgarten mit zwei 300-jährigen Feigenbäumen und einem Wasserfall als Highlight. W-lan ist in den Zimmern und auf der gesamten Anlage verfügbar. Jeder Gast erhält ein Handy (mit Guthaben für 20 Min. Auslandsgespräche) für die Kommunikation mit dem Personal und den anderen Gästen, z.B. für den 24 -Stunden Zimmerservice. Sie können sich auch täglich aus einer Auswahl von 50 verschiedenen internationalen Zeitungen Ihre Wunschlektüre bestellen. Man ist sehr bemüht, alle Wünsche der Gäste zu erfüllen. Die Philosophie des Geejam Hotels ist es, Sie sich wie Familienmitglieder fühlen zu lassen. Es stehen auch Privatchauffeure bereit, die Sie ohne Gebühr an mehrere sehr schöne Strände in der Umgebung bringen (San San Beach, Frenchman`s Cove, Boston Bay, Long Bay, Rastastrand Winifred Beach, Blaue Lagune).



Die von außen schlicht wirkenden Geejam Hotel Deluxe Cabins mit Hartholzböden und Veranden haben Jamaikaflair und integrieren sich unaufdringlich in die umgebende Dschungelvegetation. Innen sind sie sehr modern und hochwertig eingerichtet. Schön angelegte, palmengesäumte Steinpfade führen zu den Unterkünften und den öffentlichen Bereichen. Individuell handgearbeitet, sorgen die weit öffnenden Türen und Fenster zu den Veranden für ein besonderes indoor-/ outdoor Gefühl. Klimaanlage, Minibar, Minikühlschrank, Kabel-TV (Flachbildschirme) mit Surroundsystem mit versteckten Lautsprechern, Apple TV / Musik, iPod-Dock, DVD, Privatveranden, Zimmersafe, Bademäntel & Slippers, W-lan, edle Bettwäsche und exklusive Dusche oder Bad, 24- Stdn. Zimmerservice, Maidservice und Meerblick in allen Zimmern Standard.



Verpflegung:

mit reichhaltigem Frühstück. Ein eigener Bäcker sorgt im Geejam täglich für frische Croissants, Danish und Frühstücksbrötchen. Große Auswahl an jamaikanischen & internationalen Frühstücksspezialitäten.

Sport & Freizeit:

Kajaks, Paddle Boards & Schnorcheln im Geejam Resort. Eine Vielzahl von Wassersportarten wie Hochseefischen, Tauchen, Jetski, Glasbodenbootsfahrten ecc. werden an den umliegenden Stränden angeboten und über das Hotel vermittelt. Privatchauffeurservice an einige Strände der Umgebung ohne Gebühr. Ein Health Spa (gegen Gebühr) und ein Fitnesscenter befinden sich im Resort. Das Nachtleben in der Bezirkshauptstadt Port Antonio mit Clubs, Sound System open air Partys und Live-Shows ist typisch jamaikanisch. Fahrzeit nach Port Antonio ca. 10 Minuten.
 
 

Das sagen die Gäste

 
“Einmalig”
5 von 5 Sternen 
Geejam ist pure Magie! Habe das Hotel nicht nur aus der Brille eines Touristen sondern auch als erfahrener Touristik-Berater betrachten dürfen. Machte mit beiden Brillen Riesenspaß! Einmalige Anlage hoch über den Baumwipfeln und über der wunderschönen nahen und einsamen Bucht, die gut zu Fuss zu erreichen ist. Der Mix aus Ruhe, Musik (wer will) und den Geräuschen des Waldes und der umliegenden Dörfer betört. Man ist so weit weg von allem, auch vom Massentourismus und seinen nervenden Seiten, die es auch auf Jamaica gibt, und doch fühlt man Jamaica. Inhaber und Personal sind besondere und besonders herzliche Menschen. Toll einfach neben all dem Luxus, der Intimität, Lage und Wärme des Geejam vor allem die Stimmungen, die man dort mit allen Sinnen erleben kann. Einfach eine rundum einmalige Erfahrtung. Danke, Geejam!

“Traumfabrik”
5 von 5 Sternen Bewertet am 25. April 2013
Wir verbrachten die zweite Woche unseres Jamaika-Urlaubs in den luxuriösen Dschungel-Unterkünften von Geejam. Um eines schon jetzt zu verraten: Dieses Hotel ist der absolute Wahnsinn. Von tobenden Zahnschmerzen bis zur filmreifen Kulisse für meinen Heiratsantrag wurde sich hier um alles in hochprofessioneller Manier gekümmert. Mehr dazu später.
Wir wurden von unserem letzten Hotel in Ocho Rios mit einer verdunkelten Limousine zum vereinbarte Zeitpunkt abgeholt. Die Fahrt nach Port Antonio geht über für Jamaika anständige Strassen. Unser Fahrer erzählte uns das eine oder andere Detail über die Gegenden, die wir passierten. Mit im Gepäck war ein sogenanntes "Iglu", eine Box voller Eis mit gekühltem Bier und Softdrinks. Geejam liegt sehr versteckt in den Hügeln in der Nähe von Port Antonio und besteht aus der fabelhaften "Bush Bar", dem Lokal, wo man das Frühstück einnimmt und sonst auch den ganzen Tag über Mittag- und Abendessen kann. Das Frühstück ist in der Übernachtung inkludiert und beinhaltet Continental Breakfast, English Breakfast und Jamaican Breakfast, je nach Geschmack. Für die Bush Bar werde ich eine separate Bewertung schreiben, eines kann ich jedoch sofort verraten: Wir haben noch nie so gut Fisch und Meeresfrüchte gegessen wie in diesem Restaurant. Nigel, der Küchenchef und seine Crew kochen hier einfach sensationell gut.
Über kleine, sehr atmosphärisch gestaltete Dschungelpfade gelangt man von der Bushbar aus zu den verschiedenen Wohneinheiten. Einige davon liegen eher versteckt, andere direkt am Weg. Unserer Meinung nach liegt "Rocksteady", eine der Hütten, am ungünstigsten, da von einigen Seiten aus sehr einsehbar. Am besten versteckt und am idyllischsten liegen "Mento" und "Ska". Wir wohnten einige Tage lang in "Mento" und man hat hier das Gefühl, direkt im Dschungel zu hausen. Mit den positiven Merkmalen eines sehr schön gestalteten Interieurs, einem großen Bad mit integriertem Dampfbad, einer sehr edlen Holzterasse, einem Whirlpool draussen, wo man nachts die Fledermäuse beim Jagen beobachten kann und einer Hängematte zwischen zwei Urwaldriesen aufgespannt. Grandioser geht es eigentlich kaum. Die Wohneinheit an sich ist zwar relativ klein, sehr viel Strauraum ist nicht vorhanden, aber die Qualität der Möbel, Bettwäsche und der High-Tech-Einrichtung inklusive Apple TV und Soundanlage ist einmalig. Unsere Wohnung wurde zweimal täglich gereinigt, und das mit einer Genauigkeit und Liebe zum Detail, wie wir es noch nicht erlebt haben. Ein grosses Lob ans "Housekeeping"-Team von Geejam. Der einzige Wehrmutstropfen der Wohnung ist die Tatsache, dass einige der schönen Einrichtungsgegenstände schon die ersten Spuren der Zeit oder des Gebrauchs zeigen. Abgeschlagene Kanten und kleinere Mängel sind uns ab und zu schon aufgefallen, störten aber den Gesamteindruck nicht erheblich.
In den letzten Tagen zogen wir in die Signature-Suite Drum&Bass um. Diese Wohneinheit ist deutlich größer, verfügt zusätzlich zu den bereits genannten Features auch über eine Designerbadewanne, eine eigene Sitzgruppe und eine riesige Terasse mit atemberaubend spektakulärer Aussicht. Direkt über der Suite befindet sich Geejams Tonstudio, wo internationale Musiker ihre Platten aufnehmen. Wenn das Studio besetzt ist wird man, so wie es bei uns der Fall war, vom Management informiert. Ich hätte ursprünglich die ganze Woche Drum&Bass gebucht, da jedoch eine britische Rockband in den ersten Tagen unseres Aufenthalts ihr neues Album einspielte, wurden wir gefragt ob wir in dieser Zeit "Mento" beziehen möchten. Der Preisunterschied wurde berücksichtigt und in Form eines Konsumationsbonus gutgeschrieben. Sehr professionell und anständig, uns zu informieren. Wir nutzten diesen Bonus aus, indem wir jeden Tag in der Bush Bar zu Abend gegessen haben - das Essen war einfach zu gut, um etwas anderes zu probieren.
Auch die Cocktails waren toll. Das gesamte Personal macht einen gut gelaunten und gelassenen Eindruck, und hilft wo man nur kann. So begab es sich, dass ich nach einigen Tagen einen höllischen Zahnschmerz entwickelte und ich mich an den Barkeeper wendete, um mir den Schmerz zu nehmen. Dieser verabreichte mir "overproof" Rum zum spülen (und trinken). Der Manager von Geejam, Steve Beaver, wurde auf meinen Zustand aufmerksam und bot sofort an zu helfen. Man bedenke, es war Ostersamstag und die Chancen auf einen vernünftigen Zahnarzt schätzte ich als sehr gering ein. Mr. Beaver telefonierte kurz, kontaktierte einen befreundeten, noch dazu deutschen, Zahnarzt, organisierte mir einen Fahrer und eine viertel Stunde später wurde sich um mein Problem in einer schönen Praxis in Port Antonio gekümmert. Am Ostersamstag. In Jamaika. Innerhalb einer halben Stunde. Mit deutschem Spezialisten. Vielen Dank dafür, Mr. Beaver :-)
Wo sich der individuelle Service dieser "Traumfabrik" vor allem zeigte, war bei der Hilfe mit meinen Verlobungsplänen. Schon Monate vor unserem Urlaub korrespondierte ich mit Mr. Beaver und Co bezüglich meiner Vorstellungen. Die Crew half mir mit jedem einzelnen Schritt meines Plans für den Verlobungstag. Ich möchte hier nicht zu viel preisgeben, aber sämtliche meiner Wünsche von Blumenschmuck, Wandertrip in die Blue Mountains, Candlelight Dinner bis zum privaten, akustischen Reggaekonzert einer Sängerin aus Kingston wurden erfüllt und übertrafen zum Teil noch meine Erwartungen. Die Tatsache, dass offensichtlich nichts unmöglich ist, macht die Service- und Management von Geejam in der Tat zur effizient arbeitenden Traumfabrik. Wir werden diesen speziellen Tag nie vergessen, auch Dank den Bemühungen aller Beteiligten.
In der Nähe des Hotels befinden sich der von Conde Nast ausgezeichnete Strand "Frenchman Cove" und die "Blue Lagoon", beides traumhafte Orte zum Verweilen und Geniessen. Wenn man möchte, wird einem ein komplettes Programm aller Sehenswürdigkeiten geschnürt (kostet alles extra). Wir haben relativ wenig außerhalb unternommen, da wir von unserer Unterkunft so begeistert waren. Ausserdem ist Port Antonio ein Gebiet, das viel Regen abbekommt. So regnete es für kurze Abschnitte mehrmals täglich in Strömen. Geejam verfügt über einen kleinen Privatstrand mit sehr gemütlichen Strandmöbeln. Um dorthin zu gelangen muss man eine Strasse überqueren, die man beim Baden auch deutlich hört. Der Strand ist sehr gepfelgt und schön angelegt, kann aber natürlich mit den Stränden des Nordwestens oder "Frenchman Cove" nicht mithalten. Was wiederum ein Vorteil ist - man fühlt sich am Strand fast immer allein.



Geejam Hotel ist eine atemberaubende Traumfabrik, ein Ort an dem man sich dem Gast nach allen Möglichkeiten widmet. Die Location ist einmalig, die Unterkünfte vom Feinsten und der Service tadellos. Die Preise sind gesalzen und im Wesentlichen auch der einzige Wehmutstropfen. Natürlich ist man bereit, für Geejam viel Geld auszugeben, jedoch sollte man in einigen Dingen etwas über die Preisgestaltung nachdenken, da es auch auf hohem Niveau nicht übertrieben werden sollte. Während man mir beim "Proposal-Package" entgegengekommen ist, wurde mir in Form der Schlussabrechnung noch einmal eine kleines "Souvenir" in Zahlen mitgegeben: Blumenschmuck (8 Rosen in einer Vase, Blüten im Raum verteilt) kosteten hier etwas mehr als USD 200,-. Der Transfer zum Flughafen Montego Bay zum Ende der Reise kostete deutlich mehr als USD 300,-. Der Ausflug in die Blue Mountains mit Guide kostete mehr als USD 600,-.
Nun ist es üblich, dass Hotels natürlich mit Extras auch Geld verdienen wollen, was ja legitim ist. Man sollte jedoch überdenken, jemandem, der ohnehin vor hat einiges an Geld auzugeben, mit dieser Preisgestaltung gegenüberzutreten, da der Nachgeschmack einer ansonsten perfekten Zeit dadurch doch erheblich beeinflusst werden könnte. Wir waren rückblickend froh, nicht noch mehr Exkursionen über das Hotel gebucht zu haben, da bei individueller Buchung bei den Veranstaltern vor Ort für die gleiche Qualität ein um vielfaches besserer Preis erzielt werden kann. Ich bin gerne bereit einen angemessenen Aufpreis auf direkt via Hotel gebuchte Events in Kauf zu nehmen, sofern sich dieser in einem nachvollziehbaren Bereich befindet. Auch auf hohem Niveau muss feilschen erlaubt sein :-)
Ein sensationeller Urlaub, ein unvergesslicher Verlobungstag, ein Zahnarztbesuch, eine dicke Rechnung und eine fantastische Mannschaft, angeführt von Mr. Beaver.

Hier können Sie das Hotel buchen


 

Dienstag, 22. Oktober 2013

Sonntag, 20. Oktober 2013

Sächsische Weinstraße zum Sonderpreis erleben

Radisson Blu Park Hotel & Conference Centre Dresden Radebeul NEU

4-Sterne Radisson Hotel in Dresden: 3 Tage zu zweit nur 149 statt 289 EUR

Entdecken Sie die barocke Landeshauptstadt Dresden und finden Sie heraus, warum die eindrucksvolle und facettenreiche Stadt auch liebevoll „Elbflorenz“ genannt wird! Weltberühmte Sehenswürdigkeiten wie die Frauenkirche und die Semperoper warten auf Ihren Besuch und lassen Sie in die vielschichtige Kultur und Geschichte dieses Juwels an der Elbe eintauchen!

In wunderbarer Lage, zwischen Dresden, Meißen und Moritzburg, heißt Sie das 4-Sterne Radisson Blu Park Hotel & Conference Centre Dresden Radebeul herzlich willkommen.

Überzeugen Sie sich von der kulturellen wie kulinarischen Vielfalt der Sächsischen Weinstraße und lassen den Alltag für drei Tage hinter sich.

Datei:Weinwanderweg Pillnitz.jpg

Highlights

  • 2 Übernachtungen für 2 Personen im Standard Doppelzimmer im Radisson Blu Park Hotel & Conference Centre Dresden Radebeul****
  • Tägliches Frühstück vom reichhaltigen Buffet
  • 1 Lichtenauer Wellnesswasser auf dem Zimmer
  • 10% Nachlass auf Wellnessleistungen
  • Bademantel und Slipper auf dem Zimmer
  • Kostenfreie Nutzung des 1.000 qm großen Wellnessbereiches
  • Kostenfreie Nutzung von W-LAN


Hotel:

Auf der sonnenverwöhnten rechten Elbseite in Radebeul erwartet Sie das 4-Sterne Radisson Blu Park Hotel & Conference Centre Dresden Radebeul mit 450 Zimmern und Suiten. Ihr exklusiv eingerichtetes Zimmer verwöhnt Sie mit rückenschonenden Matratzen, kostenfreiem W-LAN und größtenteils Flachbild-TV. Dank der Kaffee- und Teestation brühen Sie sich jederzeit heiße Getränke auf.

Im Frühstücksrestaurant genießen Sie jeden Morgen eine Auswahl an köstlichen Spezialitäten aus Skandinavien, dem europäischen Kontinent und Nordamerika. Die Restaurants „Nizza“ und „Lößnitz“ des Hauses bieten Ihnen neben fantastischen regionalen und internationalen Gerichten auch die typischen Weine der Region: Probieren Sie einen mineralischen Riesling, einen spritzigen Müller-Thurgau oder einen kühlen Grauburgunder.

Die wohlverdiente Erholung finden Sie auf ca. 1.000 qm in der Wellness-Oase. Der großzügige Pool mit 25-Meter-Becken ist tageslichterhellt. Zum Schwimmen unter freiem Himmel lädt der Außenkanal ein und die anschließende Erholung finden Sie im Whirlpool. Weiterhin wählen Sie aus einem Angebot an Beauty-Behandlungen, Wellnessanwendungen und verschiedenen Hamam-Ritualen.




Weitere Informationen:

- Check-In: 15:00 Uhr
- Check-Out: 12:00 Uhr
- Hunde erlaubt: 10 EUR pro Tier / Nacht (vor Ort zu zahlen)
- Grab & Run Frühstück in der Lobby
- Hotelbar „Karl May“
- Fitnesscenter
- Fahrradverleih
- Parkplätze
- Spielplatz
- Nichtraucherzimmer
- Hotelgarten

Termine und Buchung: hier klicken

Winzer & Weine im sächsischen Elbland 



Der Weinbau an den Elbhängen bei Dresden hat eine lange Tradition. Sachsen zählt zwar mit 450 Hektar Rebfläche zu den kleinsten Anbaugebieten, hat aber vieles zu bieten. Denn die reizvolle Flusslandschaft mit terrassierten Steilhängen, die altehrwürdigen Winzerhäuser in idyllischen Dörfern, prunkvolle Schlösser, das heitere Lebensgefühl und vielfältige Gaumenfreuden vereinigen sich hier zu einer faszinierenden Kombination. Dieses Zusammenspiel von Architektur, Weinbau, Landschaft und Geschichte hat es den bekannten Wein-Journalisten Britta Binzer und Rudolf Knoll angetan. Mit Ihrem Buch, welches ab Ende Oktober erhältlich sein wird, nehmen sie uns mit auf eine sinnenfrohe Entdeckungstour in ein kultinarisches Paradies. Ausführlich werden die wichtigsten Winzer und deren oft mühevolle Arbeit vorgestellt. Informationen zu Winzerfesten sowie Rad- und Wandertouren runden diesen Wegweiser durch das sächsische Weinland ab.






Dienstag, 8. Oktober 2013

Die 10 interessantesten Krimischauplätze, die eine Reise wert sind

Bücher entführen einen in eine Traumwelt - manchmal, denn oft sind die Örtlichkeiten sehr real. Wer die Orte von Mord und Totschlag besuchen möchte, ist hier richtig.


Edinburgh, Schottland

Spannung liegt in der Luft

Datei:Edinburgh Overview01.jpg
Zu den Krimis: Alexander McCall Smith lässt hier Isabel Dalhousie ermitteln und Ian Rankin Inspektor Rebus. Aber auch die Autorin Kate Atkinson hat ihren Privatdetektiv Jackson Brodie im Athen des Nordens angesiedelt. Ob die drei sich jemals über den Weg gelaufen sind?
Zur Stadt: Am Palace of Holyroodhouse führt für Krimifans kein Weg vorbei. Ein historisches Mordkomplott nahm hier am Abend des 9. März 1566 seinen Lauf. Unter den Augen der Königin Maria Stuart wurde ihr engster Vertrauter, ihr Sekretär David Rizzio, im Auftrag ihres Gatten Lord Darnley ermordet.
The Writers' Museum befindet sich im Lady Stair's Close nahe der Royal Mile. Hier finden sich Manuskripte von Robert Burns, Sir Walter Scott und Robert Louis Stevenson. In wechselnden Ausstellungen werden schottische Schriftsteller der Vergangenheit und Gegenwart präsentiert.
Beim Spaziergang durch den Innenhof Maker's Court können Sie über Zitate schottischer Autoren schreiten, die ins Bodenpflaster gemeißelt wurden. Ein Ruhmespfad der Literatur!
Eine Stadtführung der besonderen Art bietet Edinburgh für nervenstarke Touristen: Unterhalb der Royal Mile erstreckt sich ein Gewirr uralter Gassen, der sogenannten Closes, in denen angeblich die Seelen der Pestopfer spuken.
Steigen Sie mit einem Führer in die Mary King's Close hinab, lassen Sie sich durch das unterirdische Labyrinth führen und lauschen Sie schaurigen Geschichten: www.realmarykingsclose.co.uk
Die Komplette Liste finden Sie hier


Das vergessene Kind von  Kate Atkinson

Tracy Waterhouse, ehemalige Polizistin und absolut gesetzestreue Bürgerin, kauft ein Kind. Niemand ist davon mehr überrascht als sie selbst. Zwar handelt es sich dabei eigentlich um eine Rettungsaktion, dennoch ist das Ganze keineswegs legal, und Tracy ist von Stund an auf der Flucht. Da kommt es ihr höchst ungelegen, dass ein gewisser Jackson Brodie,Privatdetektiv, sie unbedingt wegen eines 30 Jahre alten Falles sprechen möchte. Damals ging es auch um ein Kind, doch der jungen Polizistin waren die Hände gebunden. Umso mehr ist Tracy heute entschlossen, das Richtige zu tun, koste es, was es wolle …






Mädchengrab von Ian Ranking

John Rebus ist zurück! Und steht vor seiner bislang größten Herausforderung

Eigentlich ist John Rebus, ehemals Detective Inspector bei der Polizei in Edinburgh, in Rente. Doch statt untätig zu Hause zu sitzen, geht er nun in der »Cold Case«-Abteilung alten ungelösten Verbrechen nach. Als ihn eine Frau um Hilfe bittet, deren Tochter nach einer Silvesterfeier zur Jahrtausendwende nicht mehr aufgetaucht war, sieht es zunächst nach einem hoffnungslosen Fall aus. Bis sich herausstellt, dass im Lauf der Jahre immer wieder junge Mädchen in einem ähnlichen Gebiet verschwanden wie damals Sally Hazlitt. Zuletzt erst vor wenigen Tagen. Um weiter zu ermitteln, braucht Rebus die Hilfe seiner ehemaligen Kollegin Siobhan Clarke – und gefährdet durch seine unorthodoxen Methoden prompt ihre Karriere. Und dann bestätigt ein schockierender Fund seine schlimmsten Befürchtungen …



Hotelempfehlung

Hotel Missoni    

1 George IV Bridge, Royal Mile, Altstadt, Edinburgh, EH1 1AD
Aufwändig gestaltet mit hochwertigen Drucken von Rosita Missoni und dramatischen Farben empfängt Sie das Hotel Missoni mit Boutique-Zimmern und einer stilvollen Cocktailbar. Sie wohnen direkt auf der Royal Mile im historischen Zentrum von Edinburgh.
Die 5-Sterne-Zimmer verfügen über kostenfreies WLAN, eine kostenlose, gesunde Minibar und eine Filmbibliothek. Im eleganten Bad mit luxuriöser Designereinrichtung liegen Bademäntel von Missoni für Sie bereit. Zu den weiteren Annehmlichkeiten der Zimmer zählen eine Klimaanlage und deckenhohe Fenster.
Das Cucina Restaurant verwöhnt Sie mit moderner italienischer Küche aus frischen Zutaten der Saison. Kosten Sie erlesene und seltene Weine im beeindruckenden Weinkeller und genießen Sie in der glamourösen Bar Missoni kreative Cocktails aus hochwertigen Spirituosen in einzigartigen Gläsern.

Das Hotel Missoni liegt in der hübschen Alstadt von Edinburgh, nur 5 Gehminuten von der lebhaften Princes Street entfernt. In 10 Gehminuten erreichen Sie das Festival Theatre und nach 800 m das prächtige Edinburgh Castle.


Das sagen die Gäste:

Sehr freundliches,hilfsbereites,junges Personal in allen Bereichen.Das Design( Farben/Muster) war optimal abgestimmt.Die Nespressomaschine ,der gut gefüllte Kühlschrank, Turn down Service,zwei Wäschestücke pro Tag inclusive.Sehr gutes Frühstück ,Extras werden frisch zubereitet.Unsere happy italian Frühstückscrew,die uns den Start in den Tag sehr angenehm machte. Das leckere Essen aus dem Restaurant ,immer ein Genuss. Die zentrale Lage war perfekt ,um die Stadt zu Fuß zu erkunden. Wir werden gerne wiederkommen.

Sonntag, 6. Oktober 2013

Traumhotel: The Giraffe Manor, Kenia

Langata Rd, LangataNairobiKenia



The Giraffe Manor ist ein elegantes, persönlich geführtes, exklusives BoutiqueHotel, das durch die Aufzucht der farbintensiven Rothschild-Giraffen in unmittelbarer Nähe berühmt ist. Auf dem Grundstück des The Giraffe Manors sind ständig Giraffen anzutreffen und oftmals recken sich die langen Hälse der Giraffen durch das Fenster über den Frühstückstisch.


Das Giraffe Manor liegt in einer riesigen Parkanlage, die Heimat für eine Vielzahl von Vögeln, Warzenschweinen oder auch Dik Diks, vor allem aber für die Rothschild-Giraffen sind. Das Haus wurde in den 30er Jahren erbaut und hat sich bis heute seinen Charme erhalten.

In den nur sechs en-suite Schlafzimmern mit kolonialen Stilelementen fühlt sich jeder Gast sofort wohl. Die herzliche Atmosphäre spiegelt sich auch bei den gemütlichen Mahlzeiten oder danach bei einem Drink in der Kamin-Lounge wider. Auf Wunsch werden Ihnen die liebevoll zubereiteten Mahlzeiten auch bei einem privaten Candle-Light-Dinner unter dem gigantischen Sternenhimmel serviert.


Reisende aus der ganzen Welt besuchen das The Giraffe Manor während ihrer Kenia Safari, um den grazilen Langhälsern bei der Fütterung oder für Fotos nahe zu kommen.




Sie können während Ihres Aufenthaltes das Karen Blixen Museum, das Daphne Sheldrick-Elefantenwaisenhaus und natürlich das Giraffen-Zentrum besuchen.

Zum Zentrum gelangen Sie in ca. 30 Min, zum Jomo Kenyatta-Flughafen in ca. 40 Minuten.


Das sagen die Gäste:

“Einmalig und unvergesslich!”
Aussergewoehnliche Location, exzellenter Service und zahme Wildtiere. Der Aufenthalt war nicht sooo preiswert, doch jeden Cent WERT ! Das Hotel wird sehr gut gefuehrt, man merkt es in allen Bereichen.
“Ein Erlebnis der Sonderklasse”

Dieses Hotel ist nicht nach normalen Gesichtspunkten zu bewerten. Hierher kommt man vor allem um die Rotschild Giraffen aus nächsten Nähe zu erleben, mit Ihnen zu interagieren. Mit dem doch stolzen Preis unterstütz man auch die Stiftung zum Schutz dieser Tiere.

Anreise: Man wird am Flughafen vom Hauseigenen Fahren abgeholt. Er hält ein Schild mit Ihrem Namen hin, darauf ist ein geschnitzter Giraffe aufgesetzt. Ca. 30 Minuten Transfer Zeit braucht man um in das ruhige und sichere Villen Viertel zu gelangen in dem das Hotel liegt. Schon die Anfahrt ist spektakulär. Das wunderschöne Alt-Englische Landhaus liegt in Mitten eines herrlichen und rieseigen Parks. Uns kamen schon über die Wiese die Hotelleitung persönlich entgegen um uns zu begrüssen, das Gepäck abzunehmen und zum Haus zu begleiten. In der Lobby ging das schnelle Check in über die Bühne und unser Gepäck wurde in unser Zimmer gebracht während wir 2 Stühle mit Tischen vor dem Haus aufgestellt bekommen haben. Dort wurden uns die ersten Gin Tonic's serviert und wir konnten die herrliche Abenstimmung mit den Giraffen in der Ferne geniessen. Einer der sehr aufmerksamen und höflichen Angestellten hat uns dann eine Giraffe in die Nähe gelockt die wir füttern konnten. Ein unglaubliches Erlebnis das sofort süchtig macht.

Wir wohnten im Hinterhaus im Zimmer Arlette (alle Zimmer sind nach den Giraffen benannt), hatten auch von dort einen herrlichen Ausblick über den ganzen Park. Das Zimmer hat unheimlich viel Charme und Liebe zum Detail, ein grosses Doppelhimmelbett und ein grosses, sehr schön dekoriertes Badezimmer. Einzig die Spülung muss man sich erklären lassen.

Unser Abendessen haben wir auf dem Sitzplatz zwischen den beiden Häusern des Hotels eingenommen. Eine Spitzenküche wurde uns da geboten und die Stimmung mit den Blumendekorationen und dem offenen Kohlefeuer neben jedem Tisch sind Romantik pur. auch hier konnten wir wieder die Giraffen in freier Wildbahn beobachten und ebenso die Hauseigenen Warzenschweine mit Ihren Jungen.

Zum Abschluss gab es den Kaffe mit Digestive im Saloon des Hotels wo ein gemütliches Feuer im grossen, offenen Kamin brannte.

Am Morgen ab ca. 6 Uhr sind die Giraffen von alleine in der Nähe des Hotels da sie wissen, das es Futter gibt. Auf jedem Frühstückstisch stehen Gläser mit Futter für die Tiere und man kann sie durch alleFenster und Türen des Hotels füttern, berühren, fotographieren und mit einigen sogar den berühmten Giraffen Kuss erleben. Ein unglaublich eindrückliches Erlebnis. Das Frühstück ist sehr vielfältig, alles wird auf Wunsch frisch zubereitet und das Personal auch hier wieder ausnehmend freundlich.

Wir konnten mit dem Fahrdienst des Hotels dann tagsüber auch das David Sheldrik Wildlife Trust besuchen (alle Transfers sind kostenlos, bzw. im Preis inbegriffen).

Alles in allem ist es gar nicht sooooo teuer wenn man bedenkt, dass alle Transfers, die Getränke, eine 5 Sterne Küche und vor allem ein einmaliges Erlebnis mit den Tieren inklusive ist.

Wir kommen ganz bestimmt wieder, so etwas gibt es nur einmal auf der Welt. Danke dem tollen Team für den unglaublichen Aufenthalt.


Mehr Infos und eine Virtuale Tor gibt es hier:
Hier können Sie das Hotel buchen:



Wer es sich nicht leisten kann oder will im Giraffe Manor zu wohnen, kann trotzdem mit den Giraffen interagieren und ihnen ganz Nahe kommen (füttern, Giraffen Kuss usw.) Dafür ist das Giraffe Center da. Es liegt am Rande des Parks vom Giraffe Manor. Mehrere Führer sind in dem Rundbau tagsüber da und mehr als bereit einem alles über Giraffen zu erklären und zu zeigen. Wir hatten eine Lehrstunde für uns ganz alleine und haben uns den Unterschied von 9 Giraffen Arten erklären lassen, die Geschichte dieser tollen Tiere erfahren. Es ist keine Multimedia Show wie in Europa, aber es hat sehr viel Charme und tolle Guides die freundlich und geduldig alle Fragen beantworten. Von der Rundterrasse aus sieht man die Giraffen im Park herum wandern und öfters kommt eine vorbei weil sie hungrig ist. Man bekommt vor Ort (gratis) Futter um die Tiere zu füttern und ihnen Nahe zu kommen. Es lohnt sich auf jedenfall.

Travelshop24
Check und Flieg

Freitag, 4. Oktober 2013

Urlaub im Weinhotel - Weinromantikhotel Richtershof ( Mosel )

Hauptstr. 81-83, 54486 Mülheim

Wie wär's mit einem Herbsttrip in ein Weinhotel? Der Zeitpunkt ist perfekt: Federweißer und Most locken allerorten, überall wird gerade rund um den Wein gefeiert.
In einem historischen Gebäude bietet Ihnen dieses preisgekrönte 4-Sterne-Superior-Hotel ein schönes eigenes Grundstück in der Nähe der Mosel, eine hervorragende Küche, erlesene Weine und luxuriöse Wellnessanwendungen.
Das Weinromantikhotel Richtershof befindet sich im Dorf Mülheim im malerischen Moseltal. Sie wohnen in eleganten, klassisch möblierten Zimmern.
Ein Frühstücksbuffet erwartet Sie jeden Morgen im Wintergartenrestaurant Baldachin. Genießen Sie auch die Speisen im Gourmetrestaurant Culinarium R, einen Drink im Weinkeller, im Teehaus und der Lounge mit Kamin oder eine Zigarre in der Davidoff-Lounge.
Im römischen Spa erwarten Sie eine Sauna, ein Dampfbad, ein Whirlpool und ein Ruhebereich mit einem Kamin. Lassen Sie sich bei einer Weintherapie, einer Massage mit heißen Steinen oder einer der angebotenen kosmetischen Behandlungen verwöhnen.
Bei einem Spaziergang durch den Garten des Richtershof bewundern Sie den Blick auf die umliegenden Weinberge. Mit den angebotenen Leihfahrrädern erkunden Sie die Umgebung leicht und bequem.
Hotelzimmer: 43