Follow by Email

Sonntag, 24. November 2013

Iberostar Grand Hotel Paraiso, Mexiko - Das beste All Inclusive Resort der Welt

DAS PARADIES, das gibt es wirklich und zwar in diesem Hotel in Mexiko!





“Der Benchmark für ein 5*-All-Inklusive-Hotel”
Als Touristiker bin ich viel unterwegs, gerne auch in diversen AI-Hotels. Was ich hier vorgefunden habe ist mit Verlaub gesagt das beste All-Inklusive-Hotel das ich je betreten habe. Ich schreibe diese Rezession deshalb auch noch während ich vor Ort bin, weil die Eindrücke so ganz frisch sind :) Ist aber ja auch kein Problem mithilfe der Breitband-LAN Verbindung im Zimmer! Ich werde versuchen in der Rezession nicht Äpfel mit Birnen zu vergleichen, also nicht das Ritz-Carlton Berlin mit dem Iberostar Grand Paraiso, so wie es hier immer wieder passiert, sondern mit anderen AI-Konzept-Hotels in der Karibik. Das Hotel ist alleine schon aufgrund seiner Größe von ca. 300 Betten eher überschaubar, wenn auch vom Platz her üppig dimensioniert. Das AI an sich ist beinhaltet so viel, dass ich hier nur mal das erwähnen möchte, was heraus sticht: - 24 Stunden Room Service mit einer immensen Bandbreite an Produkten (Nachts weniger Auswahl) - Kostenloses Frühstück en suite - einfach bis 1 Uhr morgens die ausgefüllte Frühstückskarte an die Tür hängen und dann pünktlich die gewählten Speisen aufs Zimmer bekommen - täglich befüllte Minibar, auch mit diversen Spirituosen, Bieren, Softdrinks - nicht nur eine Cola, ein Bier ein Wasser, sondern wirklich eine Auswahl - Breitband-LAN im Zimmer kostenlos - Hotelbar mit einer rießigen Auswahl an internationalen Spirituosen, weisgott nicht selbstverständlich Die Gästestruktur ist überwiegend Nordamerikanisch, wenige Deutsche, keine Kinder (adults-only)


Lage:

Das Hotel liegt, wie schon ausgiebig beschrieben, an einem schönen Sandstrand, der natürlich nicht der schönste Strand der Welt ist und direkt vor dem Hotel von Felsen im Wasser durchsetzt, aber hier hilft ja vor Buchung ein Blick in Holidaycheck oder eine Prüfung im Katalog, so bleibt man frei von Überrschungen und muß hier sich nicht später drüber aufregen. Ich finde in der Karibik zwar auch z.B. den Strand an der Punta Cana schöner, aber das liegt im Auge des Betrachters. Der Transfer vom Flughafen zum Hotel dauert mit dem Taxi ca. 30 Minuten, also alles Lot. Ausflüge und Sightseeing wird durch lokale Agenturen und Reiseleiter in Hülle und Fülle angeboten, im Hotel bietet Dressel Divers neben Tauchen auch jede Menge an Wassersport an. im Gesamtkomplex gibt es auch einen Shopping Center, Kreditkarte nicht vergessen, oder besser doch? ;-)



Service:

Ich habe bisher in keinem AI-Hotel einen besseren und freundlicheren Service erlebt. JEDER hatte immer ein "Hola" auf den Lippen und Smaltalk war immer willkommen, wobei alles sehr ungezwungen war. Aussagen wie "Nur freundlich wenn die Wochenbewertung anstand" aus anderen Rezessionen empfinde ich als absoluten Humbug und lassen für mich eher Rückschlüsse auf die Freundlichkeit des Gastes zu... wie man in den Wald hinein schreit... Zimmer war immer Top sauber, abends gibt es einen, im AI-Hotel mir bisher in diesem Umfang unbekannten, Betten-Service, wo das Bett und Bad für die Nacht vorbereitet wurde, Kissen abgedeckt, Bettvorleger und Schläppchen bereitgestellt und frische Handtücher bereit gelegt wurden, dazu eine Duftkerze angezündet und der obligatorische "Handtuchschwan" aufs Bett kommt :) Kannte ich von "normalen" 5*-Hotels, aber nicht aus einem AI-Hotel. Es empfiehlt sich auf jeden Fall Englisch oder Spanisch zu können, da bis auf ein paar wenige Mitarbeiter keiner Deutsch spricht! Mit Englisch funktioniert aber alles Reibungslos.



Gastronomie:

Das eigentliche Sahnestück des Hotels. Ich will hier niemanden beleidigen, aber jeder, der an diesem AI-Angebot in Punkto Essen und Trinken etwas auszusetzen hat, der verputzt sonst kleine Kinder. Wir reden hier von All-Inklusive, was in Qualität und Umfang wohl einmalig ist. Ein paar Beispiele: - Beim Frühstück gibt es eine Auswahl und Frische die keinen Wunsch offen lassen KANN, denn hier fehlt nichts, vom Lachs über Kaviar, über diverse Eierspeisen, etc. Hier wird nichts auf Vorrat produziert, 1kg Rührei in einer Schüssel bis es grün wird, sondern immer nur kleine Mengen die stets frisch nachgefüllt werden. Dadurch wirkt immer alles frisch und appetitlich. Frische Säfte und Früchte brauche ich gar nicht extra erwähnen ;-) - Mittags gibt es im Strandrestaurant immer frisch gegrillten Lobster, frisch nach seinen Wünschen zubereitete Salate, einen Außengrill mit täglich wechselnden Spezialitäten... geschmacklich ein Traum - Abends locken vier Themenrestaurants, wobei v.a. das Surf&Turf mit echtem Lobster und einer rießigen Bandbreite an Fleisch lockt, oder ein Japaner mit Live-Cooking direkt am Tisch. Ich gönne ja jedem seine Meinung, aber wer hier etwas zu mäkeln findet der sollte zuhause bei Mutti bleiben!



Unterhaltung:

Ein großer Meerwasserpool Richtung Strand, ein Ruhepool neben dem Hauptgebäude und ein Indoorpool auf der anderen Seite lassen keine Wünsche offen. Im Hauptpool findet auch einiges an Animation statt, dazu gibt es zwei Basketballkörbe am Rand. Liegen sind jetzt bei ca. 50% Auslastung mehr als ausreichend vorhanden, toll ist, dass ein Teil der Liegen ca. 10cm im Wasser steht - herrlich :) Die Animation ist darauf ausgelegt, dass zwar nett gefragt wird, aber bei einem nein keiner nachbohrt oder einen versucht zu überreden. Wer nicht will muß auch nichts mit machen, auch wenn die Bandbreite an Möglichkeiten verlockend ist ;-)

Zimmer:

Alle Zimmer sind mindestens eine Junior Suite. Wir hatten ein Zimmer zum Ruhrpool, ca. 35m², schönes Bad mit einer großen Doppelflügeltüre, zwei Waschbecken, Whirpoolwanne, Dusche und seperatem WC. Großes Kingsize Doppelbett, Leseecke, Schreibtisch und ca. 10m² Balkon mit Hollywoodschaukel und Couch- Die Zimmer sind wirklich schön mit einer leisen Klimaanlage und Deckenventilator, nicht mehr allerneuster Level, aber sehr gut gepflegt und sicherlich noch einige Jahre ohne Bedenken nutzbar. Die Minibar ist, wie schon geschrieben, reich bestückt, es gibt einen kostenlosen Safe und den LAN-Anschluss. Die Sauberkeit war stets tadellos.



Fazit:

Wer einen absoluten Erholungsurlaub in der Karibik mit herausragendem Essen zu einem fairen Preis sucht, dazu Planungssicherheit, weil durch das AI quasi alles abgedeckt wird - der kommt am Iberostar Grand Paraiso nicht vorbei. Wer will kann auch hier das Haar in der Suppe finden und ja, ich könnte schreiben, dass bei der Swimm-up-Poolbar der eine Stuhl im Wasser rostige Flecken hat - aber dann würde ich mich nicht so phantastisch wie bisher erholen - denn genau dazu fliege ich doch zu so einer Destination oder? Note 1 mit Auszeichnung...



Iberostar Hotels “Urlaub gebucht-Paradies gefunden”

Wir haben uns damals für dieses Hotel entschieden, weil wir die sehr guten Bewertungen auf Trip Advisor und Holiday Check gelesen hatten.
Anfang September war es dann soweit. Natürlich haben auch wir sehr viele Fotos geschossen, auch könnten wir über die zahlreichen sehr süssen Tiere schwärmen...doch mal ehrlich, dass kann man schon unzählige Male lesen. Wir möchten die wunderbaren Menschen in den Vordergrund stellen, diese es uns ermöglicht haben, den aller schönsten Urlaub je her zu geniessen!
Den seien wir ehrlich, das Hotel ist nur so schön, dank den Menschen diese schon früh Morgens anfangen zu putzen und aufzuräumen. Wir schlafen nur deswegen so gut in unseren Suiten, dank den sehr fleissigen und gründlichen Zimmermädchen,diese zum Teil 3 mal am Tag gekommen sind.

BUTLERSERVICE
Besonders hervorheben möchten wir unsere beiden Butler Fernando und Carlos "Charly" Sie haben unseren Aufenthalt unvergesslich werden lassen. Besonders in den ersten Tagen konnten wir Fernando alles fragen, da er sehr gut deutsch spricht. Carlos hat uns immer wieder mit Aufmerksamkeiten überrascht. 1. Beispiel: Wir hatten Ihm erzählt, dass wir am darauf folgendem Tag einen Nachttauchgang geplant hatten. Als wir von diesem zurückkehrten, hat es etwas geregnet und wir waren durch die Klima im Auto welches uns zurück zum Hotel brachte etwas ausgekühlt. Im Zimmer angekommen, trauten wir unseren Augen nicht, der Whirlpool war eingelassen, mit Schaum und Rosenblüten verschönert. 2. Beispiel: Als ich Carlos fragte, ob ich nicht eine zweite Cola Light in unsere Minibar bekommen könnte, verschwand er und kam wieder um unseren Kühlschrank neu zu füllen und zwar nur mit Cola, Cola Light und Wasser. Genau dass was wir in den ersten Tagen daraus getrunken hatten, er hatte es sich gemerkt.



ESSEN
Als ich am Mittag einem Koch gegenüber erwähnt habe, dass ich Vegetarier sei, scharrten sich plötzlich 3 Köche um mich und wollten von mir wissen, was ich den besonders gerne esse. Ab diesem Tag hat der Chefkoch Ezechiel jeden Abend für mich gekocht. Er hat sich immer mit mir in Verbindung gesetzt, meistens am Mittagsbuffet um sich zu vergewissern, dass sein Menu für mich am Abend meinem Geschmack entspricht. Einfach fantastisch!!! Vielen Dank Ezechiel und seinem Hilfskoch Manuel!

TAUCHERBASIS DRESELDIVERS
Bedanken möchten wir uns auch beim Team der Dressel divers. Wir haben diesen Urlaub gebucht mit dem Wissen, dass das Hotel eine Taucherbasis hat. Wir waren sehr zufrieden mit den Organisationen der Taucherausflüge. Auch die Preise sind völlig in Ordnung, wir haben für ein 11 Taucher Abo mit Höhlen Tauchen, Wrack Tauchen und der Insel Cozumel knapp 750 US Dollar bezahlt. Für uns war es auch wichtig, dass wir eine Ansprechperson hatten, welche deutsch spricht. An dieser Stelle ein grosses Dankeschön an Nicki! Bei ihr konnten wir den Advance und den Nitrox Kurs erfolgreich absolvieren. Es hat sehr viel Spass gemacht, vielen Dank.

Hier können Sie das Hotel buchen

Auszug aus dem Ebook: Dieter's Traumhotels
Hier für 1,99€ downloaden ( hier klicken )


Champagner von Veuve Clicquot BottleWorld.de auch in Sondergrößen

Champagner von Veuve Clicquot BottleWorld.de auch in Sondergrößen

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen