Follow by Email

Dienstag, 20. August 2013

Turin ist eine Reise wert

Fiat und Fußball - meist das Einzige was man mit Turin assoziiert.
Verständlich.
Spätestens mit der Fertigstellung des riesigen Automobilwerks im Jahre 1923 ist der Name Fiat untrennbar mit der Stadt verbunden.Die Teststrecke auf dem Dach des Werks ist ebenso legendär wie der illustre Agnelli-Clan als Eigner des größten Automobilkonzerns Italiens.

Nicht minder legendär ist Juventus Turin einer der traditionsreichsten und erfolgreichsten Fußballvereine der Welt.. Der wird allerdings schon seit 1923 von Fiat gesponsert.
Also gibt es doch nur Fiat und Fußball ?
Nein auch Lancia, Pirelli und andere Betriebe der Autoindustrie. In Anbetracht dessen, dass rund drei Viertel
aller italienischen Autos in Turin produziert werden wundert es nicht, dass viele glauben, Turin sei das italienische Detroit - also eine Industriestadt.

Datei:Chiesa della Gran Madre a Torino.JPG
Tja so kann man sich irren !
Turin ist nämlich eine der prächtigsten Barockstädte Europas.
Elegant, prunkvoll, geschichtsträchtig.
Dazu noch eingerahmt von einer eindrucksvollen Alpenkulisse und mit der grünen hügeligen Landschaft des nahe gelegenen Monferrato.

Datei:Turin and the Alps.jpg
Vor rund 2000 Jahren als römisches Feldlager gegründet, sah Turin so manche Herren kommen - und gehen. Ihre Überbleibsel säumen heute die Straßen und Plätze.

Sehenswürdigkeiten


Bauwerke




  • Mole Antonelliana. Das Wahrzeichen der Stadt bildet der 167 m hohe Turm des Mole. Der Mole wurde ursprünglich als Synagoge geplant, wurde noch vor Vollendung an die Stadt verkauft, beherbergt heute das Museo Nazionale del Cinema, das nationale Kinomuseum, das einen Besuch wert ist. Kinoliebhaber sollten mindestens 2h Besuchszeit einrechnen. Zusätzlich kann man mit einem Lift auf die Aussichtsplattform fahren und dort den herrlichen Ausblick über die Stadt genießen.

  • Lingotto. Das ehemalige Fiat-Werk ist heute ein riesiges Einkaufszentrum. Berühmt ist die Autoteststrecke auf dem Dach, welche man besichtigen kann, wenn man die Kunstausstellung Pinacoteca Agnelli besucht.
  • Borogo e Castello Medioevale
  • Castello del Valentino
  • Villa della Regina
  • Stazione di Porta Nuova. Der Bahnhof ist ein monumentaler Bau mit reichverzierter Fassade.

Museen


  • Museo Nazionale del Cinema, im Mole Antonelliana.

Öffnungszeiten Di-So 9-20 Uhr Sa bis 23 Uhr Montags geschlossen.
  • Museo Nazionale dell' Automobile di Torino. Das einzige Automobilmuseums Italiens.
Corso Unità d' Italia 40. Tel. 011 677666 Öffnungszeiten Di-So 10-18.30 Do bis 22 So bis 20.30 Montags geschlossen. Eintritt: 5.50€ Ermässigt 4€
  • Museo Nazionale del Risorgimento Italiano im Pallazzo Carigano.
Via Accademica dell Scienze 5
  • Galleria Civica d'Arte Moderna (GAM)
  • Museo Nationale della Montagna
  • Museo della Sindone, das Grabtuchmuseum.
  • Museo Civico Pietro Micca e dell'Assedio di Torino del 1706.
  • Museo di Antichità
  • Armera Reale, (Königliche Waffensamlung)
  • Biblioteca Reale (königliche Bibliothek)

Parks


  • Parco del Valentino, direkt am Po gelegen ist mit 55 ha sicher der grünste Ort der Stadt.

Datei:Valentino castle.jpg

Burgen, Schlösser und Paläste


  • Palazzo Reale. Der Königspalast kann nur mit einer Führung besichtigt werden. Es lohnt sich den Besuch frühzeitig zu planen und die Führung zu reservieren (vor allem für Gruppen).

Datei:PalazzoRealeNotteTorino.jpg
  • Der Palazzo Madama an der Piazza Castello.
  • Palazzo dell' Accademica dell Scienze, beherbergt das Museo Egizio und die Galleria Sabauda.
  • Palazzo Cisterna
  • Palazzo Carignano.
  • Palazzo Barolo

Kirchen


  • Die Kirche San Lorenzo wirkt von außen unscheinbar. Der Innenraum ist ein wahres Schmuckstück barocker Baukunst. In der Sakristei wird eine Kopie des Turiner Grabtuches aufbewahrt.

Piazza Castello 4, Öffnungszeiten: Mo-Fr 7.30-12 16-19.30 Sa 7.30-12 15-19.30 So 9-13 15-19.15 20.30-22 Uhr
  • Die Cattedrale di San Giovanni Battista. Der Turiner Dom ist die einzige Renaissance-Kirche der Stadt und stammt aus dem 15. Jh. (1491/98). Das Prunkstück ist aber dieCappella della Santa Sindone, welche extra für das Turiner Grabtuch gebaut wurde. Die Kapelle wurde bei einem Großbrand 1997 stark beschädigt und wird momentan renoviert.
Piazza San Giovanni, Öffnungszeiten: Mo-Sa 7-12 15-19 So 8-12 15-19
  • Chiesa Gran Madre di Dio, die nach dem Vorbild des Pantheons in Rom erbaute Kirche entstand 1818-1831. Sie beherbergt in der Krypta das Beinhaus der Gefallenen des 1. Weltkrieges.
Piazza Gran Madre 4, Öffnugszeiten Mo-Sa 7.30-12 16.30-19 So 7.30-12 15.30-19
  • Chiesa di San Pilippo Neri
  • Kapuzinerkloster mit der Chiesa di Santa Maria del Monte auf dem Monte dei Cappuccini.
  • Chiesa della Madonna del Carmine
  • Santuario della Consolata
  • Chiesa San Domenico

Verschiedenes


  • Gleich neben dem Dom befinden sich die römische Ausgrabungen darunter die Porta Palatina, das Stadttor Porta Principalis aus dem 1. Jahrhundert.

Mobilität

Ein dichtes Bus- und Tramnetz. Der Betreiber ist die Gruppo Torinese Transporti (GTT). Auf das eigene Auto ist besser zu verzichten, da Parkplätze Mangelware, und die Straßen überlastet sind. Seit der Olympiade 2006 hat Turin eine eigene U-Bahn-Linie mit 21 Stationen, die L-förmig unter der Stadt verläuft. Die Bahn fährt vollautomatisch und ein Ticket kostet 2,50€.

Anreise

Der Flughafen befindet sich nördlich der Stadt und heißt Caselle. Die wichtigste Fluggesellschaft ist Alitalia, Italiens führende Fluggesellschaft, die Flüge von den wichtigen europäischen und italienischen Städten durchführt. In Caselle landen auch einige Billigflieger. Vom Flughafen aus kann man mit Bussen und Taxis in die Stadt gelangen.

Hotels

Turin bietet eine große Auswahlan Unterkünften,von der einfachen Pension bis zum Luxushotel

Mein Tipp:


Principi di Piemonte    


Via Gobetti 15, Piazza Castello, 10123 Turin 


Das Hotel Principi di Piemonte bietet Ihnen luxuriöse, moderne Zimmer mitten im Zentrum von Turin weniger als 5 Minuten zu Fuß vom Ägyptischen Museum entfernt. Freuen Sie sich auf exzellenten Service.
Erbaut in den 1930er Jahren ist das Principi di Piemonte elegant und stilvoll eingerichtet und verfügt über Lounges, eine Bar mit herrlichem Blick auf Turins Stadtzentrum und ein Gourmetrestaurant. Profitieren Sie auch vom 24-Stunden-Zimmerservice.
Das Wellnesscenter im Piemont Hotel umfasst Massageräume und ein Türkisches Bad.
Die Zimmer im Principi di Piemonte sind wunderschön und geräumig eingerichtet und verfügen über große LCD-TVs mit Sky-Kanälen und WLAN-Zugang. Sie erhalten zudem jeden Morgen eine kostenfreie Tageszeitung.


Hotelzimmer: 99, Hotelkette: Atahotels.
Oder für den kleineren Geldbeutel

Residence Star 

Via Susa 5, Bahnhof Porta Susa, 10138 Turin 

Residence Star - Studio (2 Erwachsene) - Objektnummer: 544081


Im Residence Star wohnen Sie 3 Gehminuten vom Bahnhof und der U-Bahn-Station Porta Susa entfernt. Freuen Sie sich auf Apartments zur Selbstverpflegung mit kostenfreiem WLAN, Sat-TV und einer Einrichtung im modernen Stil.
Die klimatisierten Unterkünfte verfügen über eine voll ausgestattete Küchenzeile und ein Badezimmer mit Haartrockner. Die Böden sind entweder mit Teppichen ausgelegt, gefliest oder bestehen aus Parkett. Bettwäsche und Handtücher sind ebenso wie die Endreinigung inklusive.
Eine Münz-Waschmaschine steht in der gemeinsamen Waschküche zur Verfügung. Bügeleisen/-brett sind kostenlos verfügbar. Auch ein Fitnessraum erwartet Sie.
Das Star Residence liegt nur knapp 500 m von einer Bushaltestelle mit Verbindungen zum Flughafen Turin Caselle und nach San Remo entfernt. Das nächste Restaurant und der nächste Supermarkt sind nur 300 m entfernt.

Ferienwohnungen/Zimmer: 44

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen