Follow by Email

Montag, 24. Februar 2014

Märchenhaft: Einen Tag Prinzessin sein im The Peninsula Chicago

Peninsula-Hotels in den USA umgarnen Kinder

Der Traum aller Mädchen geht im The Peninsula Chicago in Erfüllung: Von ihren „Bediensteten" in Empfang genommen, verwandeln sich junge Peninsula-Gäste in märchenhafte Prinzessinnen. Auf dem Zimmer stehen gläserne Schuhe zur Anprobe bereit, bei einer Maniküre im SPA können die kleinen Ladies entspannen und sich auf ihren großen Tag vorbereiten. Mit passender Frisur, majestätischem Ballkleid und funkelndem Diadem lernen die Prinzessinnen beim Afternoon Tea alle wichtigen royalen Verhaltensregeln kennen. Dann steht auch schon die Pferdekutsche vor dem Hotel für eine ausgiebige Shoppingtour parat. Die Heimkehr ins Hotel ist standesgemäß: Die Mini-Royals werden von ihrer Entourage auf dem roten Teppich erwartet und mit bunten Blumensträußen begrüßt. Der Ausflug in die Märchenwelt dauert fünf Stunden, Kinder von zwei bis 13 Jahren können teilnehmen. Maximal vier Personen mit Prinzessin, ab ca. € 2.600) inklusive Fotobuch. Buchungen über academypch@peninsula.com

The Peninsula Chicago


Das Haus in Chicagos „Magnificent Mile“ gilt als eines der mondänsten der Stadt – mit Höchstmaß an persönlichem Service. Gäste erleben eine Lobby, die an die Pracht von Versailles erinnert, und lassen sich im preisgekrönten Restaurant „Shanghai Terrace“ verwöhnen.



3 Restaurants und eine Bar, u.a. das mehrfach ausgezeichnete Restaurant „Shanghai Terrace“ mit asiatischen Spezialitäten, Pierrot Gourmet mit europäischer Küche, „The Lobby-Lounge“ mit Panoramafenstern und Blick auf die North Michigan Avenue mit regelmäßiger Livemusik.

Hallenbad

Ca. 1500 qm großes Spa auf 2 Etagen mit 8 Behandlungsräumen, Hallenbad, Sauna, Whirlpool und einer Vielzahl an Anwendungen (gegen Gebühr).




Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! So wohnen Sie

  • Zimmer (339): Zeitlose Einrichtung, modernes Flair und grenzenlose Eleganz zeichnen die Zimmer aus.
  • Superior (ca. 49 qm) in der 8.–12. und 14.–16. Etage, mit Marmorbad, separater Dusche, Föhn, Bademantel, Flatscreen-TV, DVD-Player, Telefon, Internet-Zugang (inbegriffen), ipod-Dockingstatioin, Minibar und Safe.
  • Deluxe (49–64 qm) in der 8.–12. und 14.–18. Etage, wie Superior, zudem mit Sitzecke.
  • Grand Deluxe (ca. 50 qm) in der 8.–12. und 14.–18. Etage, wie Superior ausgestattet, zudem mit Sitzecke und Blick auf die Michigan Avenue oder den Historic Water Tower Park.

Hier können Sie das Hotel buchen



Chicago & Seen (USA)

            
Fantastischer Himmel über Lake Huron
An der Grenze zu Kanada liegt eine der faszinierendsten Gegenden
den USA: das Gebiet der großen Seen mit einsamen Landstrichen, malerischen Küstensiedlungen und riesigen Metropolen. Hier erstreckt sich Chicago, die schönste Stadt des Mittleren
Westens.            

Auch wenn die Amerikaner zu Übertreibungen neigen, vor allem, wenn es darum geht, ihre Heimat zu beschreiben -die Bezeichnung "große Seen" ist beinahe schon untertrieben. Denn auch wenn es sich bei den Gewässern um Süßwasserseen handelt, haben sie beinahe die Ausmaße von Binnenmeeren. Zusammen nehmen die Lakes Superior, Michigan, Huron, Erie und Ontario eine Fläche von über 245.000 Quadratkilometern ein und sind damit etwas mehr als halb so groß wie die Ostsee.
Am Lake Michigan erhebt sich das Herz des mittleren Westens und eines der bedeutendsten finanziellen und kulturellen Zentren Amerikas: Chicago. Die Stadt mit den wohl faszinierendsten Gebäuden des Landes ist auf einer Seite vom See, auf den übrigen drei von schier endlos scheinenden Feldern begrenzt. Dank dieser Lage ist sie den Winden ausgeliefert, die hier von den Bergzügen ungehindert wehen können, was ihr den Beinamen Windy City, "windige Stadt", einbrachte. Chicago besticht heute durch atemberaubende Architektur, gute Geschäfte und ein ausgezeichnetes (musikalisches) Unterhaltungs- und Kulturprogramm. Nicht umsonst gilt die Metropole auch als Stadt des Blues.
            

mehr Fotos           

Für alle, die gerne unter freiem Himmel Sport treiben, ist das Gebiet der Großen Seen ein wahres Paradies. Schöne Dünenstrände laden zum Schwimmen, unberührte Landschaften zum Wandern und Hunderte von Seen zum Kanufahren ein.


Die schönsten Strände findet man am Lake Erie, Lake Ontario und am südlichen Küstenabschnitt des Lake Michigan, wo auch Chicago liegt. Vor allem der Lake Superior eignet sich nicht zum Baden, denn hier steigt die Wassertemperatur praktisch nie über zehn Grad Celsius. Doch auch trockenen Fußes kann man sich an den Großen Seen sportlich betätigen. Wandern, Rollerbladen oder Rad fahren, die landschaftliche Schönheit macht solche Aktivitäten zu einem besonderen Vergnügen. Fahrräder kann man in den meisten Parks leihen. Sehr beliebt ist das Kanufahren, das vielerorts auch Anfängern keine Schwierigkeiten bereitet. Am schönsten ist es in Nord-Minnesota, wo man in der Boundary Waters Canoe Area Wilderness tagelange Kanutouren zwischen tausend Seen unternehmen kann. Doch auch andere Gebiete eignen sich dazu hervorragend, etwa im Point Pelee National Park oder auf dem St. Croix River bei Taylor Falls.
Wer gerne Tennis oder Golf spielt, findet in fast jedem Ort gute öffentliche Plätze. Darüber hinaus besitzen zahlreiche Hotels eigene Tennis- oder Golfanlagen.


  Land & Leute
Chicago & Seen (USA)


Es würde viele Wochen dauern, um alle Sehenswürdigkeiten Chicagos zu besichtigen. Doch auch für diejenigen, die nicht so viel Zeit haben, lohnt sich ein Besuch, denn bei Chicago und den großen Seen geht es nicht einfach ums Anschauen - man muss es erleben!            

Die Skyline von Chicago
Hier ist die Landschaft weitaus lieblicher als im Süden und Südwesten der USA. Rund um die Seen erstrecken sich endlos scheinende Felder und bewaldete Ebenen. Selbst lange Strände gibt es hier. Und so abwechslungsreich wie die Landschaft sind auch die Ortschaften. Historische Städtchen, malerische Küstensiedlungen oder pulsierende Großstädte - für jeden Geschmack ist etwas dabei. Chicago selbst, gilt als eine der bemerkenswertesten Metropolen der USA und ist seit über 100 Jahren einer der wichtigsten Verkehrsknotenpunkte und Handelszentren des Landes.
Besucher fasziniert vor allem die vielfältige und teilweise sehr gewagt anmutende Architektur. Diese verdankt die Stadt einer furchtbaren Katastrophe, dem großen Brand am 9. Oktober 1871, bei dem fast ganz Chicago zerstört wurde. Das einzig verschonte Bauwerk, der schöne neugotische Water Tower, gilt heute als Wahrzeichen der Stadt. Der Wiederaufbau rief Architekten aus aller Welt auf den Plan, die hier ihrer Fantasie freien Lauf lassen konnten, denn es gab kaum Beschränkungen durch Behörden oder Politiker. Hier entstand der erste Wolkenkratzer und so ist es nur konsequent, dass sich der höchste Turm der USA in Chicago befindet, der Sears Tower, bis 1997 das höchste, Gebäude der Welt und heute immer noch unter den Top Ten - spaziert man durch die Straßen der Stadt, hat man oft das Gefühl, sich in einem gigantischen Architekturmuseum zu befinden.


  Überall warten gemütliche Restaurants
Auch beim Thema Ausgehen ist Chicago eine Weltstadt. Gepflegte Restaurants, ausgezeichnete Bühnen, flippige Discos und die bekannten Blues-Clubs verleihen der Stadt nach Sonnenuntergang ein neues, aufregendes Gesicht.


Was Chicago dabei von anderen aufregenden Metropolen unterscheidet, ist die unvergleichliche Atmosphäre. Allem scheint ein Glanz anzuhaften, der höchstes Niveau auf jedem Gebiet verspricht. Dabei ist es gleich, ob es sich um weltbekannte Restaurants, berühmte Bühnen oder historische Kinos handelt. Das prickelndste Nachtleben findet man in den Szene-Vierteln River North, Wicker Park oder auch Loop, dem Geschäftsviertel. Hier gibt es gute Discotheken, in denen man die Nacht zum Tag machen kann und ausgeflippte sowie gemütliche Lokale. Doch nach Chicago kommt man nicht wegen der Discos, sondern wegen des Blues. In zahlreichen gemütlichen Clubs, oft mit nostalgischem Flair, kann man dem besten Blues und Rock der Welt lauschen.
Wer gerne ins Kino geht, sollte sich einen Besuch im Music Box Theatre nicht entgehen lassen, einem Filmpalast aus den goldenen Zwanzigern. Auch für hochklassiges Theater und Comedy ist Chicago berühmt: Auf mehreren Bühnen werden Aufführungen von Weltniveau geboten. Comedy-Liebhaber sollten sich einen Besuch im The Second City nicht entgehen lassen, dessen Darbietungen zu den besten der USA gehören.


       
      
       

.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen