Follow by Email

Samstag, 8. Juni 2013

Urlaub in einem echten Baumhaus - Exotic Treehouse at Kilauea Volcano on Big Island

Ferien im (Luxus)-Baumhaus. Sattes Grün, luftige Höhen, die Sterne zum Greifen nah – Naturliebhaber und Abenteuerfans kommen in dieser Baumhaus-Unterkunft voll auf ihre Kosten.
Das Baumhaus ist der ideale Ausgangsort für Erkundungstouren zum nahegelegenen Hawaii Volcanoes National Park. Die Unterkunft mit einem Schlafzimmer und zwei Schlafplätzen steht Interessenten ab 154 Euro zur Verfügung.
In einer TripAdvisor-Bewertung heißt es: „Wer schon immer einmal davon geträumt hat in einem Baumhaus zu nächtigen, der kann seinen Traum hier verwirklichen“.
Details zur Unterkunft
Ein geheimes Haus in einem geheimen Garten, das Baumhaus ist eine romantische Barsch im Regenwald für zwei Personen zum Verweilen ein. Es ist ein Queen-size-Bett, Zeder-Whirlpool auf dem Lanai, Außendusche, Essen Prep Bereich, ein Bad mit Kompostierung WC, Wohnzimmer zum Entspannen & hören Sie Musik und Videos bzw. lesen und unterhalten. Der Raum ist intim und privat, ein Spielhaus für Erwachsene.

Dies ist ein echtes Baumhaus, ein kleiner Raum gebaut Mitte Baldachin im Wald, mit Blick auf Baumfarnen und fast Augenhöhe mit den oberen Baumkronen.

Das Baumhaus ist weniger als 5 Minuten vom Tor zum Hawaii Volcanoes National Park. Volcano Village ist einen kurzen Spaziergang, mit Restaurants und Galerien.

Das Baumhaus wurde konzipiert als eine Hochzeitsreise Platz, und wir bieten auch eine Pavillon im Regenwald für Hochzeiten, Jubiläen, Tiki Parteien und andere besondere Anlässe.


Das sagen die Gäste

5 von 5 SternenBewertet am 20. Juli 2012 für einen Aufenthalt im Juli 2012
Sehr günstig gelegene Unterkunft in unmittelbarer Nähe zum Volcano Nationalpark. Wer schon immer einmal davon geträumt hat in einem Baumhaus zu nächtigen, der kann seinen Traum hier verwirklichen. Der Kontakt, die Reservierung und Buchung mit Gail und Robert verliefen reibungslos. Auch die Wegbeschreibung war perfekt. Wir kamen zwar in der Dämmerung an, fanden aber promt den richtigen Standort, weitab vom Volcano Highway, mitten im Regenwald gelegen. Eindeutiges Erkennungszeichen ist das sogenannte Mondtor, vor dem man sein Fahrzeug abstellt. Bei unserer Ankunft gab es zwar keinen persönlichen Kontakt mit unseren Vermietern aber in einem geschlossenen Pavillion neben dem Mondtor war schon alles notwendige gerichtet, auch die Rucksäcke zum Umpacken der persönlichen Dinge, die man so braucht. Ein kurzer Pfad durch den Regenwald, nett dekoriert, brachte uns in wenigen Minuten zum eigentlichen Baumhaus. Über steile Stiegen gelangt man zunächst auf die erste Ebene. Hier finden sich Koch-, Ess- und Wohnbereich sowie das "Bad". Die Küche ist mit Mikrowelle, einem Zweiflammen-Butanherd und einem für europäische Verhälnisse normalen Kühlschrank mit Eisfach ausgestattet. Alle Kochutensilien, die man so benötigt, waren vorhanden, nebst Kaffee und Begrüßungspralinen. Der Essbereich (kleine Theke am Fenster mit Ausblick über die Wipfel) war bei unserer Ankunft bereits liebevoll eingedeckt. Der Wohnbereich verfügt über zwei Sessel und einen DVD Player mit reichlicher DVD und wer die heimische Musik mag auch CD Sammlung. Vervollstandigt wird der Wohnbereich durch einen gasbetriebenen Bollerofen. Das Bad sprich WC mit Waschgelegenheit ist wie das ganze Baumhaus originell dekoriert und beschränkt sich auf ein Eckwaschbecken und eine tadellos funktionierende Komposttoilette. Die Duschgelegenheit durch Bambus vor fremden Blicken (woher auch immer die herkommen sollten) geschützt, erreicht man durch eine separate Tür. Sie befindet sich vollkommen im Freien. Man duscht quasi im Regenwald. Die große Terrasse in dieser Etage verfügt über einen Außengrill, Tisch und Barhocker sowie eine große im Terrassenboden eingelassene Hot Tub. Was wir nicht wussten, über eine Zeitschaltuhr gesteuert wird diese so temperiert, dass man sich jeden Abend nach dem üblichen Besichtigungsprogramm im Nationalpark auf ein wohltemperiertes Bad freuen kann. Das zweite Geschoss hoch über den Wipfeln erreicht man vom Wohn-, Ess-, Kochbereich über eine steile Leiter und eine Falltür. Hier befindet sich ein Queenbett und 2 Bademäntel. Ebenso verfügt auch dieser Bereich über einen kleinen überdachten Balkon. Interessant ist die jugendstilartige Verglasung vieler Fenster. Die gesamte Hauskonstruktion ist speziell auf den Wuchs der Baumstämme abgestimmt, die da und dort mal Boden oder Deckenbereich durchwachsen. Aufgrund der Verankerung im Boden steht das Haus allerdings felsenfest und schwankt kein bisschen. Bei unserem Aufenthalt machten wir die Erfahrung, dass es im Regenwald eben regnet. Diese Wetterlage hat sich bei unserem zweitägigen Aufenthalt auch so gehalten, hat aber das direkte Naturerlebnis eher noch verstärkt. Sehr hilfreich war dabei der erwähnte Bollerofen, der das ganze Baumhaus abends in kürzester Zeit mollig warm gemacht hat.
Alles in allem können wir die Unterkunft für diejenigen empfehlen, die sich schon immer mal den Traum von einer Nacht in den Baumwipfeln erfüllen wollen. Ein eindrückliches Erlebnis mit allem Komfort, abseits von jeglichen Touristenströmen- eine gewisse körperliche Grundfitness vorausgesetzt.


Thomascook_Lastminute_2013

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen