Follow by Email

Freitag, 5. Oktober 2012

Hoteltipp Lindos: Lindian Jewel



Das Lindian Jewel liegt an einem privaten Strandabschnitt des mit blauer Flagge ausgezeichneten Strandes Vlycha. Vom Hotel genießen Sie die Panoramaaussicht auf den Golf von Lindos. Freuen Sie sich auf ein Restaurant mit Meerblick und eine Strandbar. WLAN steht Ihnen im gesamten Hotel kostenfrei zur Verfügung.
Mehr Bilder und Infos gibts hier: http://url9.de/qsC
Von den klimatisierten Zimmern gelangen Sie auf einen möblierten Balkon mit Aussicht auf die Ägäis. Die Zimmer sind in hellen Farben eingerichtet und mit Sat-TV, einem Kühlschrank, einem Haartrockner und einem Radio ausgestattet.
Täglich können Sie sich im Restaurant Rotonda mit griechischer, italienischer und internationaler Küche verwöhnen lassen. In der Snackbar am Strand sind erfrischende Getränke und leichte Mahlzeiten erhältlich.
Das Personal des Lindian Jewel ist rund um die Uhr für Sie da und ist Ihnen auch gerne bei der Anmietung eines Wagens behilflich, wenn Sie die 32 km entfernt liegende Stadt Rhodos erkunden möchten. Das malerische Dorf Lindos liegt etwa 1 km entfernt und vom internationalen Flughafen von Diagoras trennen Sie 45 km. Ihren Wagen können Sie kostenfrei am Hotel abstellen.
Hotelzimmer: 36
Das sagen die Gäste:

Juwel auf Rhodos

Erholsame, ruhige Lage. Begehrt vor allem bei Hochzeitspaaren: die malerische erhöhte Aussicht von den verschiedenen Ebenen des zum Hotel gehörigen Restaurants auf die weitläufige Kies-/Sandbucht. Wir haben ca. 5 Feiern in unseren 10 Tagen dort miterlebt. Dabei keine Lärmbelästigung.
Gäste hauptsächl. italienisch, kein (störendes) Animationprogramm. Pool und weiteres höherwertiges Restaurant nebenan nutzbar. Viel gesehen, aber nichts besseres. Äußerst zufrieden.

Doppelt begeistert und zweifach zufrieden

Das saubere und renovierte Hotel gehört nicht zu den “Bettenburgen”, was wir besonders genossen haben. Das dazugehörende Restaurant und die darunter liegende Bar sind nett eingerichtet. Die Bar scheint recht neu zu sein. An einem großen Beamer wurden Sportübertragungen gezeigt und die einladenden Korbmöbel lade besonders abends, bei schöner Beleuchtung, auf einen Drink ein. Das Frühstück ist typisch griechisch (hauptsächlich Toast und Süßzeug). Neben einigen weiteren deutschen Pärchen, besuchten hauptsächlich Italiener das Hotel. Vielleicht lag es am Reisezeitpunkt, aber Kleinkinder waren keine dabei. Das Durchschnittsalter scheint zwischen 35-45 zu liegen, wobei wir (u. 30) sowie weitere “jüngere” Pärchen perfekt dort hinein zu passen schienen.
Das Meer, mit eingenem Strandbereich, ist ca. 100m vom Hotel entfernt. Dass das Hotel keinen eigenen Pool hat, fiel kaum ins Gewicht, da wir innerhalb von 2 Minuten am Strand waren. Am Pool des Nachbarhotels hielt sich beispielsweise nie jemand auf. Die Liegen kosteten uns pro Tag 8 €, ohne Sonnenschirm war es jedoch nicht auszuhalten (Mittags 46°). Der Flughafen in Rhodos ist ca. 1 Stunde entfernt, dafür wird man aber auch nicht durch Fluglärm belästigt. Neben dem Restaurant und der Bar bietet das benachbarte Hotel ebenfalls ein Restaurant und eine Bar. Ein kleiner Laden bietet darüber hinaus die Möglichkeit Snaks, Getränke, Eis, Süßkram, Sonnencreme (total überteuert!), Schwimmsachen, Postkarten & Souvenirs, Duschzeug usw. Zum Flanieren ist nichts vorhanden, jedoch war uns das klar, weil wir einen ruhigen und erholsamen Urlaubsort gesucht haben. Wir haben für drei Tage über den Reiseveranstalter (SchauInsLand) einen Mietwagen vor Ort genommen (preislich die günstigste Variante: 98 € für drei Tage mit Vollkasko) Lindos Stadt (Akropolis) ist allerdings auch bequem mit dem Taxi erreichbar, wobei die Stadt selbst Autofrei ist. Schade ist, dass kein Sonnenuntergang zu sehen ist, weil die Bergketten die Sonne schon etwa eine halbe Stunde vor Sonnenuntergang verschluckt. Dafür kann der Sonnenaufgang vom Hotel aus bewundert werden.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen