Follow by Email

Samstag, 15. Dezember 2012

ABBA Museum Stockholm


Stockholm - In einem halben Jahr wird in Stockholm ein Abba-Museum eröffnet. Schon jetzt können sich eingeschworene Fans des legendären Pop-Quartetts darauf vorbereiten: Ab Donnerstag läuft der Ticket-Vorverkauf für die Eröffnungswochen im Mai, wie die Organisatoren mitteilten.
Auch Ex-Abba Björn Ulvaeus (67) rührt in dieser Woche die Werbetrommel mit und schrieb der Nachrichtenagentur dpa in einer E-Mail: «Wir alle in der Band sind froh über dieses Projekt und freuen uns auf die Eröffnung am 7. Mai.»
In Anlehnung an das Vorbild des Beatles-Museums in Liverpool soll im künftigen Abba-Museum alles Mögliche aus der Erfolgsgeschichte des Popquartetts mit Welthits von «Waterloo» über «Dancing Queen» bis «Mamma Mia» auf 5000 Quadratmetern ausgestellt werden. Ulvaeus meinte über den anhaltenden Verkaufserfolg der Abba-Songs knapp 30 Jahre nach der Auflösung: «Viele unserer neuen Fans waren noch nicht mal geboren, als wir in den 70er Jahren aktiv waren.»
Wein ist wie ein kleiner Urlaub Das neue Museum auf der Stockholmer Museumsinsel Djurgården wird Ulvaeus zufolge «sowohl für die eingefleischten Abba-Fans wie für allgemein Musikinteressierte» viel zu bieten haben. Ein gemeinsames Comeback mit den anderen drei Ex-Mitgliedern Benny Andersson (65), Anni-Frid Reuss (67, früher Lyngstad) und Agnetha Fältskog (62) auf der Bühne gilt aber als weitgehend ausgeschlossen.

Hoteltipp Stockholm

BEST WESTERN Time Hotel

Gratisland.de - Gratisproben, Free-SMS und mehr

Lage und Ausstattung:

 
Bus „Norrtullsgatan", ca. 150 m entfernt. Im Jahr 2007 eröffnetes, modern gestaltetes Komforthotel, zentrumsnah in einer ruhigen und schönen Wohngegend gelegen. Bar und Lift. Internetpoint in der Lobby. Sauna ohne Gebühr. Garage gegen Gebühr (ca. EUR 20,- je Tag). 144 moderne und wohnliche Zimmer mit Telefon, TV, Klimaanlage und Fön. Superiorzimmer (2B FR) mit Panoramafenster und kleinem Balkon buchbar. Frühstücksbuffet.

DERTOUR, Neckermann

Das sagen die Gäste:

Für eine Städtetour gibt es kein besseres Hotel

Die Zimmer sind zwar etwas klein, aber völlig ausreichend, modern eingerichtet und sehr sauber. Die Betten sind bequem und das Bad ist auch toll. Einzig die Dusche, die nur über eine kurze Glastrennwand abgeschirmt wird, ist nach dem Duschen immer unter Wasser, was aber irgendwie zu verkraften ist. Über die Sauberkeit konnten wir uns nicht beschweren, alles bestens. Das Frühstück, das wir inkl. hatten, war das beste, das ich je hatte... und ich bin viel (beruflich) unterwegs und daher viel Hotelerfahrung. Echt klasse. reichhaltig, immer sofort nachgefüllt und lecker. Im Hotel selbst sind alle Altersklassen vertreten und die Leute privat wie geschäftlich steigen dort ab. Das Personal ist unaufdringlich und immer freundlich. Ein super Hotel, dass wir nur weiter empfehlen können.
Das Hotel liegt fußläufig ca. 10 min. von der U-Bahn-Station Odenplan und auch ziemlich ruhig in der Näher eines Parks. Das Hotel ist sehr chic und modern. Direkt daneben ist ein kleiner Supermarkt, der 7 Tage die Woche geöffnet ist und alles anbietet, was man so braucht. Eben ein Supermarkt. In der Nähe der U-Bahnstation Odenplan ist das Wohnhaus von Astrid Lindgren direkt am Vasapark. Läuft man am Park vorbei, ist man im Nu in der Innenstadt. ( Quelle Holidaycheck)
Tagesgeld-uebersicht.de

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen