Follow by Email

Donnerstag, 13. Dezember 2012

Mallorca: Urlaub mit Hund


Mallorca: Urlaub mit Hund wird in Pollença jetzt auch im Sommer zum Vergnügen

Wer mit seinem Hund auf Mallorca Urlaub macht, kennt die Verbote an den Badestränden der Insel. Der Rückgang der Urlauberzahlen bewegt jetzt viele der Inselorte zum Umdenken
.
Entdecke Traumreisen bei travelantis.de Nachdem an den Stränden der Ostküste in der Gemeinde Artà der Hund zumindest in der Nebensaison an den Strand darf, legt Pollença noch einen drauf.
In dem beliebten Touristenort an der Nordküste von Mallorca, unweit Alcudià, dürfen Hunde künftig  sogar im Sommer mit an den Strand. Eine entsprechende Verordnung wird derzeit von der Gemeindeverwaltung von Pollença erstellt.
Demnach sollen aufgrund von Forderungen seitens der Einheimischen und Touristen zwei Strände der Gemeinde Pollença sogar in der Hauptsaison für Hunde freigegeben werden. Vorgesehen sind die Strandabschnitte von Llenaire und Cala Carbó (Cala Sant Vicenç), an denen das Mitbringen von Hunden bisher streng verboten war.

Erst vor kurzem hatte auch die Gemeinde Artà alle 14 Strände der Region im Nordosten der Insel für Hunde freigegeben. Allerdings zunächst nur für die Nebensaison von Oktober bis Ende April.
Die sinkenden Touristenzahlen sorgen endlich für das von Hundebesitzern lang ersehnte Umdenken auf Mallorca. Wenn jetzt bald auch noch der Hund im Zug und in der U-Bahn mitgenommen werden darf, kann der Tierfreund in seinem Urlaub der Umwelt zuliebe ganz auf den Mietwagen verzichten.
myTriPic - Echte Postkarten. Selbst gestalten. Direkt versenden.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen